BayernInvest ESG High Yield EURO Fonds: 01/2021-Bericht, Wertrückgang von 0,16% - Fondsanalyse


23.02.21 14:30
BayernInvest Luxembourg S.A.

Luxemburg (www.fondscheck.de) - Der BayernInvest ESG High Yield EURO Fonds (ISIN LU2124967071 / WKN A2P06N, AL) investiert überwiegend in Euro und USD denominierten Hochzins-Unternehmensanleihen von internationalen Nicht-Finanzunternehmen, wobei Fremdwährungsanlagen abgesichert werden, so die Experten von BayernInvest Luxembourg S.A.

Neben den bevorzugten Anleihen aus dem BB-und B-Bereich, seien auch Beimischungen von Crossover-Anleihen möglich. ESG-Kriterien würden durch Integration der ESG-Qualität in den Analyseprozess und über Ausschlusskriterien einbezogen. Emittenten mit hohem Umsatzanteil in fossilen Energieträgern, mit erheblichen Umsatzanteil im Bereich Tabakproduktion oder in der Rüstungs- und pornografischen Produktion würden ausgeschlossen. Das ESG-Scoring auf Emittentenebene müsse eine Mindestqualität aufweisen.

Zielsetzung des Fonds sei es, eine bessere Performance als der ICE BofAML BB Euro High Yield Non-Financial Constraint Index zu erzielen. Durch den kombinierten Top-Down- / Bottom-Up-Ansatz aus aktiver Beta-Positionierung und Relative Value-Emittentenauswahl werde eine Outperformance gegenüber dem Index, bei ähnlichem Risiko, angestrebt.

Die zum Jahresende konstruktive Stimmung für Risikoassets sei auch im Januar weitgehend bestehen geblieben. Insbesondere die Aussicht auf geordnete Verhältnisse in den USA mit einem signifikanten Impuls der neue Biden Administration für die Konjunktur sowie einer erfolgreicheren Bekämpfung der Pandemie hätten die Märkte zum Monatsbeginn befeuert. Dagegen hätten zunehmende Probleme bei der Impfstoffherstellung und -verteilung, Unsicherheit über die Auswirkungen der Virusmutationen, weiter verlängerte Lockdowns sowie auf der politischen Seite das Auseinanderbrechen der Regierungskoalition in Italien gestanden.

Da auch noch die EZB auf ihrer Sitzung die im Dezember bereits verwendete Rhetorik wiederholt habe, dass bei Aufrechterhaltung günstiger Finanzierungskonditionen nicht notwendigerweise das gesamte PEP Programm abgerufen werden müsse, habe der Markt von seinen hohen Niveaus konsolidiert. So seien sowohl Bundesanleihen wie auch die Spreads zu anderen Euro Staaten im Monatsverlauf leicht angestiegen und Unternehmensanleihen hätten den Großteil der Monatsgewinne wieder abgeben müssen, wobei einzelne Segmente auch mit Zinsanstiegen zu kämpfen gehabt hätten. Die in Deutschland zum Monatsende veröffentlichen Inflationszahlen hätten deutlich über den Erwartungen gelegen und Inflationserwartungen befeuert und den trotz umfangreicher EZB Käufe leichten Trend zu höheren Kapitalmarktzinsen bestätigt.

Die Risikoaufschläge am europäischen Credit-Markt für BB Anleihen aus dem Nicht-Finanzbereich hätten sich im Januar um vier Basispunkte ausgeweitet und der Fonds habe eine Performance von -0,09% erzielt. Investitionsschwerpunkt des BayernInvest ESG High Yield Euro Fonds liege in Euro Hochzins-Unternehmensanleihen aus dem Nicht-Finanzbereich mit BB Rating. (Stand vom 31.01.2021) (23.02.2021/fc/a/f)