Wie und warum Wechselkursschwankungen ETP-Renditen beeinflussen können


22.11.17 09:53
WisdomTree Europe

London (www.fondscheck.de) - Investoren, die an einem Investment in Exchange-Traded Products (ETPs) - ob Fonds oder Schuldverschreibung - Interesse haben, wird schon aufgefallen sein, dass für die Instrumente unterschiedliche Währungen gelten, so die Experten von WisdomTree Europe.

Diese Währungen könnten sich stark auf die Rendite des Produkts auswirken. Es sei also wichtig zu wissen, wie sie funktionieren würden und warum ihr Wert schwanke.

Als Erstes müsse geklärt werden, welchen Index das ETP nachbilde und in welcher Währung dieser Index notiert sei. Zum Beispiel sei der NASDAQ 100 in USD, der FTSE MIB in EUR und der FTSE 100 in GBP notiert?

Als Nächstes sollte man die Basiswährung und den Nettoinventarwert ansehen. Die Basiswährung entspreche in der Regel der Währung, in der der Index notiert werde. Der Nettoinventarwert werde typischerweise ebenfalls in der Basiswährung notiert. An diesem Punkt könne es jedoch kompliziert werden: Das ETP könne auch einen Preis bzw. "indikativen" Nettoinventarwert aufweisen, der in mehreren Währungen angegeben werde.

Das bedeute, dass ETPs zwar in ihrer Basiswährung ausgegeben und zurückgenommen würden, sie aber in mehreren Währungen und an unterschiedlichen Börsen gehandelt würden. Letztendlich vereinfache dies den Handel und die Abwicklung, da der Investor das ETP direkt über seine eigene lokale Börse kaufen könne.

Beispielsweise würden sowohl Basiswährung als auch Nettoinventarwert eines 3x Short US-Treasuries-ETPs mit 10-jähriger Laufzeit in USD angegeben, an der Londoner Börse werde es jedoch in GBx und USD und an der Borsa Italiana und der Deutschen Börse Xetra in EUR gehandelt. Wenn der USD gegenüber dem EUR an Wert gewinne - es also weniger USD koste, um einen EUR zu kaufen - bewege sich die EUR/USD-Kurve nach unten, doch wenn der EUR gegenüber dem USD an Wert gewinne - es also mehr USD koste, um einen EUR zu kaufen - gehe die EUR/USD-Kurve nach oben. Über den Zeitraum Dezember 2016 bis September 2017 hinweg, habe das ETP in USD 6,06% an Wert verloren. In EUR sei es jedoch um 16,3% rückläufig gewesen, da der USD gegenüber dem EUR um 12,1% an Wert verloren habe.

Wer also in ein ETP in einer Währung investiere, die sich von der Währung des Index des ETPs unterscheide, müsse sich unbedingt der Auswirkungen auf sein Investment bewusst sein, die durch die Wechselkursschwankungen zwischen diesen Währungen verursacht werden könnten. (22.11.2017/fc/a/e)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
67,52 € 67,51 € 0,01 € +0,01% 12.12./10:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1ZLZC3 A1ZLZC 83,36 € 61,36 €