Erweiterte Funktionen

Pzena US Large Cap Value Fund: Unterbewertete US-Value-Aktien mit Ertragspotenzial


03.05.22 12:30
Pzena Investment Management

New York (www.fondscheck.de) - Viele Investments stehen derzeit auf dem Prüfstand, so die Experten von Pzena im Kommentar zum Pzena US Large Cap Value Fund (ISIN IE00BYNVGS7/ WKN nicht bekannt; C Acc EUR).

Geopolitische ebenso wie makroökonomische Belastungsfaktoren - der Krieg in der Ukraine und die Unterbrechung der Lieferketten ebenso wie die rasant ansteigenden Inflationszahlen und die weitere Zinsentwicklung - würden viele Anleger veranlassen, ihre Portfolios neu zu ordnen und in aussichtsreichere Investments umzuschichten.

Pzena Investment Management sieht aktuell Chancen bei unterbewerteten Value-Titel in den USA. Unternehmensgründer Richard Pzena, zudem Co-Fondsmanager des Pzena US Large Cap Value Fund, betone, dass der gegenwärtige Value-Zyklus noch sehr viel Spielraum biete. In der Vergangenheit hätten Value-Zyklen seinen Berechnungen zufolge im Durchschnitt 62 Monate gedauert und eine Outperformance von 138 Prozentpunkten (zurückgehend bis 1973) gebracht. "Auf diesem Weg haben US-Value-Aktien aktuell erst etwa ein Viertel zurückgelegt", erkläre Richard Pzena.

Insbesondere in Zeiten steigender Zinsen sowie einem moderaten bis hohen Inflationsniveau hätten Value-Titel in der Vergangenheit deutliche Vorteile gegenüber Wachstumsaktien gezeigt. "In 14 Perioden mit steigenden US-Zinsen seit 1960 ist der S&P 500 Index 12-mal gestiegen und hat dabei eine durchschnittliche jährliche Rendite von 8,7% erzielt", führe Pzena hierzu aus. "US-Value-Aktien sind indes 13-mal gestiegen und haben dabei eine durchschnittliche jährliche Rendite von 12,5% geschafft", so der Co-Manager weiter. Hinsichtlich eines moderaten bis hohen Inflationsumfelds haben die Pzena-Analysten wiederum berechnet, dass sich US-Value-Aktien deutlich besser entwickelt haben als teure Aktien: "In den letzten 60 Jahren im Durchschnitt um 1,8 Prozentpunkte in einem moderaten bzw. um 6,0 Prozentpunkte in einem hohen Inflationsumfeld pro Jahr."

Um die Chancen von US-Value-Aktien zu nutzen und die entsprechenden Titel herauszufiltern, verfolgt Pzena Investment Management einen interaktiven Teamansatz. "Unsere Analysten bringen nicht nur Finanzwissen, sondern auch berufliche Erfahrungen aus verschiedensten Bereichen mit ein", erkläre der Unternehmensgründer. "Als Team konzentrieren wir uns auf die 20% der Unternehmen, die am deutlichsten unterbewertet sind. Die entscheidende Frage dabei lautet: Haben diese Unternehmen heute ein Problem, oder morgen? Wenn wir ein temporäres Problem und die Lösung erkennen, dann berechnen wir die normalisierte Ertragskraft dieser Unternehmen und entscheiden auf dieser Basis, ob wir die Aktie kaufen wollen oder nicht."

Der Investmentprozess von Pzena Investment Management beinhaltet eine strikte Kauf- und Verkaufsdisziplin, um jederzeit ein konsistentes Value-Engagement zu gewährleisten. "Daneben sind ESG-Faktoren vollständig in unseren Anlageprozess integriert, bei denen wir uns eindeutig auf das ESG-Verbesserungspotenzial konzentrieren", sage Richard Pzena. Last but not least sei das Investmentteam sehr erfahren, wobei die nachgewiesene langfristige Erfolgsbilanz bei US-Werten bis ins Jahr 1996 zurückreiche.

Pzena Investment Management hat für deutsche Anleger die Retail-Klasse des Pzena US Large Cap Value zum öffentlichen Vertrieb in Deutschland angemeldet (Pzena US Large Cap Value C Acc EUR). Der Fonds selbst sei bereits im Juni 2012 für den deutschen Markt aufgelegt worden, sei bislang aber nur als institutionelle Anteilsklasse erhältlich gewesen. (03.05.2022/fc/a/f)