UniGlobal-Fonds: 04/2019-Bericht, Aktien von Goldman Sachs erworben - Fondsanalyse


29.05.19 08:30
Union Investment

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Die globalen Aktienmärkte haben die Kursgewinne aus dem Vormonat im April ausgebaut, so die Experten von Union Investment in ihrem Kommentar zum UniGlobal.

Der MSCI World-Index habe in lokaler Währung um 3,6 Prozent zugelegt.

In den USA habe sich der S&P 500-Index um 3,9 Prozent verbessert. Vor allem Finanz- und IT-Werte hätten sich steigern können, während die Sektoren Health Care und Energie hinter dem Gesamtmarkt zurückgeblieben seien. Neben positiven konjunkturellen Daten und dem Bekenntnis der US-Notenbank FED zu einer anhaltend lockeren Geldpolitik habe die Berichtssaison zum ersten Quartal die Notierungen gestützt.

Auch die europäischen Aktienmärkte hätten deutliche Zuwächse verzeichnet. Der marktbreite STOXX Europe 600-Index habe einen Wertzuwachs von 3,2 Prozent verbucht. Hier seien von konjunktureller Seite teilweise ermutigende Signale gekommen. Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone habe sich zwischen Januar und März überraschend verbessert. Das Bruttoinlandsprodukt habe im ersten Quartal um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorquartal zugelegt. Sorgenkind der Eurozone bleibe der Industrie-Sektor. Die Frühindikatoren hätten im April zwar eine leichte Verbesserung signalisiert, würden sich aber weiterhin im negativen Bereich befinden. In Tokio habe der NIKKEI 225-Index aufgrund der Entspannung im Handelsstreit ein Plus von 5,0 Prozent verbuchen können.

Vor dem Hintergrund eines aktuell freundlichen Marktumfelds hätten die Experten Aktien von Goldman Sachs erworben. Das verbesserte Konjunkturbild in China hätten sie zudem zum Anlass genommen, um die Position von Prudential aufzustocken. Außerdem hätten sich die Experten bei AstraZeneca engagiert. Der Pharmakonzern habe jüngst mit positiven Quartalszahlen überzeugt. Des Weiteren seien Investitionen bei Illumina vorgenommen worden. Das US-amerikanische Unternehmen sei im Bereich der Genforschung tätig. Weitere Käufe hätten bei Crédit Agricole und Yaskawa stattgefunden.

Neben Anzeichen einer sich abschwächenden Wachstumsdynamik dürften zudem anhaltende geopolitische Risiken immer wieder für Schwankungen an den Börsen sorgen. (Stand vom 30.04.2019) (29.05.2019/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
269,20 € 268,95 € 0,25 € +0,09% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008491051 849105 269,56 € 180,27 €