Sauren Global Growth-Fonds: 12/2019-Bericht, Wertsteigerung von 1,4% - Fondsanalyse


22.01.20 14:00
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Die Aktienmärkte zeigten im Dezember erneut eine freundliche Entwicklung, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Global Growth-Fonds.

Die Hauptaktienmärkte seien gemessen am MSCI World Kursindex auf Euro-Basis um 1,1% angestiegen. Die Aktienmärkte des Euro-Raums hätten gemessen am EURO STOXX 50 Kursindex ebenfalls um 1,1% zugelegt. Der US-amerikanische Aktienmarkt habe gemessen am S&P 500 Kursindex auf Euro-Basis ebenfalls einen Wertzuwachs in Höhe von 1,1% verzeichnet. Der japanische Aktienmarkt habe gemessen am Nikkei 225 Kursindex auf Euro-Basis eine Wertsteigerung in Höhe von 0,6% verbucht. Nebenwerte hätten sich insgesamt besser als Standardwerte entwickelt. Die Aktienmärkte der Schwellenländer hätten gemessen am MSCI Emerging Markets Kursindex auf Euro-Basis um 5,3% zugelegt.

Der Sauren Global Growth A habe im Dezember eine Wertsteigerung in Höhe von 1,4% verzeichnet. Das Ergebnis habe dabei auf einer breiten Basis gestanden. Der klare Wahlausgang in Großbritannien habe einzelne Ergebnisse unterstützt und bei vielen Fondsmanagern habe sich im Dezember die fundamentale Titelselektion bezahlt gemacht. Das Jahr 2019 habe der Sauren Global Growth A mit einem deutlichen Wertzuwachs in Höhe von 28,1% abgeschlossen, womit er sich etwas besser als der MSCI World Kursindex entwickelt habe.

Die Europa-Fonds des Portfolios hätten im Dezember mehrheitlich die Marktentwicklung übertroffen. Eine besonders deutliche Wertsteigerung habe der von Olgerd Eichler verantwortete MainFirst Top European Ideas Fund verbucht, welcher um 5,3% zugelegt habe. Der ausschließlich auf britische Werte fokussierte JOHCM UK Growth Fund sei um 6,9% angestiegen. Der von Mark Costar verwaltete Fonds habe insbesondere von Kurssteigerungen kleinerer Titel nach dem klaren Ergebnis der Großbritannien-Wahl profitiert.

Unter den Fonds für europäische Nebenwerte habe sich der von Nicolas Walewski verwaltete Alken Small Cap Europe Fund (ISIN LU0300834669 / WKN A0MX9P) mit einer Wertsteigerung in Höhe von 0,6% deutlich schwächer als sein Marktsegment entwickelt. Der von dem Nebenwertespezialisten Stephan Hornung verwaltete Squad Growth (ISIN LU0300834669 / WKN A0MX9P) habe einen Wertzuwachs in Höhe von 3,5% erzielt.

Die das gesamte Marktspektrum abdeckenden USA-Fonds seien im Dezember etwas hinter der Marktentwicklung zurückgeblieben. Der von Bill Miller verantwortete Miller Opportunity Fund habe sogar einen Wertrückgang in Höhe von 0,8% aufgewiesen. Bei den auf US-amerikanische Nebenwerte ausgerichteten Fonds habe sich der von Jeff James verantwortete Heptagon Driehaus US Micro Cap Equity Fund (ISIN IE00BDB53R24 / WKN A2AM17) mit einem Wertzuwachs in Höhe von 2,8% erneut erfreulich entwickelt. Die beiden Japan-Fonds hätten sich im Dezember mit Ergebnissen von +0,1% bzw. -0,8% schwächer als der japanische Markt entwickelt.

Die Schwellenländerfonds des Portfolios hätten im Dezember attraktive Wertzuwächse erzielt, ihre jeweiligen Marktindizes jedoch nicht übertreffen können. Der global ausgerichtete, von John Malloy verwaltete RWC Global Emerging Markets Fund habe eine Wertsteigerung in Höhe von 4,7% erzielt. Die beiden Asien-Fonds hätten um 1,9% bzw. 4,7% zugelegt und der Lateinamerika-Fonds sei um 5,4% angestiegen. (Stand vom 31.12.2019) (22.01.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
41,564 € 40,932 € 0,632 € +1,54% 25.11./13:54
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0095335757 989614 41,66 € 25,97 €
Werte im Artikel
3,37 plus
+2,09%
41,56 plus
+1,54%
108,31 plus
+0,73%
186,22 plus
+0,38%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
103,95 minus
-1,21%