Sauren Global Growth-Fonds: 09/2020-Bericht, Wertrückgang von 0,9% - Fondsanalyse


20.10.20 09:00
Sauren

Köln (www.fondscheck.de) - Der September war aufgrund ansteigender Corona-Infektionszahlen von Unsicherheiten hinsichtlich der weiteren weltwirtschaftlichen Entwicklung geprägt, so die Experten von Sauren im Kommentar zum Sauren Global Growth-Fonds.

Die Hauptaktienmärkte hätten per Saldo moderate Kursrückgänge verzeichnet. Lediglich der japanische Aktienmarkt habe leicht zulegen können.

Der Sauren Global Growth A habe im September einen Wertrückgang in Höhe von 0,9% verzeichnet.

Die Europa-Fonds des Portfolios hätten den Monat mehrheitlich mit Verlusten abgeschlossen. Die deutlichste Wertminderung in Höhe von 6,9% habe der Odey European Focus Fund hinzunehmen gehabt. Der von Oliver Kelton verantwortete Fonds habe dabei vor allem unter seiner signifikanten Übergewichtung in Energiewerten gelitten, welche sich im September besonders schwach entwickelt hätten.

Dagegen habe der von Franz Weis verwaltete Comgest Growth Europe Opportunities eine Wertsteigerung in Höhe von 1,2% erzielt, wobei der Fonds auch von seiner Ausrichtung auf wachstumsstarke Qualitätsunternehmen profitiert habe. Im Nebenwertebereich habe der von Stephan Hornung verantwortete Squad Growth sogar einen Wertzuwachs in Höhe von 1,8% erwirtschaftet.

Im September hätten die Experten von Sauren den RWC European Equity Fund in das Portfolio aufgenommen. Der klassische Aktienfonds werde von Graham Clapp verwaltet, welcher in Deutschland als Fondsmanager des Fidelity European Growth Fund Bekanntheit erlangt habe. Die Experten von Sauren würden Graham Clapp seit vielen Jahren kennen und schätzen und seien davon überzeugt, dass er mit seinem Fonds die Entwicklung der europäischen Aktienmärkte längerfristig übertreffen werde.

Unter den USA-Fonds habe im September vor allem der von Jeff James verantwortete Heptagon Driehaus US Micro Cap Equity Fund (ISIN IE00BDB53R24 / WKN A2AM17) mit einer Wertsteigerung in Höhe von 1,1% überzeugt. Dagegen habe der von Bill Miller verwaltete Miller Opportunity Fund einen Wertrückgang in Höhe von 4,3% aufgewiesen. Die beiden Japan-Fonds hätten sich im September überaus erfreulich entwickelt und hohe Mehrwerte gegenüber dem Marktindex geliefert. Der von Sophia Li verwaltete First State Japan Equity Fund (ISIN IE00BSJWPN04 / WKN A2JCY2) habe um 8,7% zugelegt und der von Jonathan Dobson verantwortete Coupland Cardiff Japan Alpha Fund sei um 13,1% angestiegen.

Im Monatsverlauf hätten die Experten von Sauren einen zweiten Goldminenaktienfonds in das Portfolio aufgenommen. Der Fonds sei aktuell vornehmlich auf kleine und mittelgroße Unternehmen ausgerichtet und stelle nach Überzeugung der Experten eine sinnvolle Ergänzung zu dem BakerSteel Precious Metals Fund dar. (Stand vom 30.09.2020) (20.10.2020/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
41,40 € 40,888 € 0,512 € +1,25% 04.12./10:56
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0095335757 989614 41,92 € 25,93 €
Werte im Artikel
41,40 plus
+1,25%
610,34 plus
+0,14%
47,68 plus
0,00%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
20,29 minus
-0,05%
122,62 minus
-0,75%
296,03 minus
-1,88%
21,79 minus
-2,08%