Erweiterte Funktionen

Russlands Börsen erfuhren erhebliche Volatilität


13.11.08 14:57
Franklin Templeton

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Russlands Börsen erfuhren im Oktober erhebliche Volatilität, weshalb die Regulierungsbehörden den Handel im Laufe des Monats mehrmals aussetzten, so die Experten von Franklin Templeton.

In dem Versuch, die Ängste der Investoren zu beruhigen und die Liquidität zu fördern, habe die Regierung ein Rettungspaket mit 6,7 Mrd. USD für Direktinvestitionen im Aktienmarkt, Mitteln in Gesamthöhe von 36 Mrd. USD zur Rekapitalisierung des Bankensektors sowie der Verfügbarkeit von 50 Mrd. USD für Banken und Unternehmen präsentiert, die Auslandsschulden refinanzieren müssten. Zusätzlich böten die Währungsreserven, die sich am 24. Oktober auf 484,7 Mrd. USD belaufen hätten, dem Land zusätzlichen Rückhalt in der Stützung seiner Finanzmärkte. Außerdem habe die Zentralbank die vorgeschriebenen Barreserven der Banken gesenkt und die Zinssätze ausgeglichen, um für zusätzliche Liquidität im Bankensektor zu sorgen.

Die internationale Bewertungsagentur Standard & Poor's habe erneut die Langfristbewertung für Schuldtitel staatlicher Kreditnehmer der Türkei mit BB bestätigt und dem Land weiterhin einen stabilen Ausblick aufgrund seines soliden ökonomischen und steuerlichen Managements und des widerstandsfähigen Bankensektors bescheinigt. Zudem habe der IWF das Land besucht, um die Möglichkeit einer vorsorglichen, auf Abruf verfügbaren Vereinbarung zu diskutieren. Obwohl es bisher noch zu keiner Einigung gekommen sei, sollten die Gespräche fortgesetzt werden.

Die Inflation habe die Erwartungen in der Türkei positiv mit einem Absinken der Verbraucherpreise auf 11,1% im Jahresvergleich im September von 11,8% im Jahresvergleich im August übertroffen, was hauptsächlich auf gesunkene Lebensmittelpreise zurückzuführen gewesen sei. Während die Zentralbank ihren Sollzinssatz unverändert bei 16,75% belassen habe, habe sie den Habenzinssatz im Oktober um 50 Basispunkte auf 19,75% gesenkt. (Ausgabe vom 31.10.2008) (13.11.2008/fc/a/m)