LBBW Nachhaltigkeit Aktien R-Fonds: 09/2020-Bericht, Wertzuwachs von 1,1% - Fondsanalyse


16.10.20 10:00
LBBW Asset Management

Stuttgart (www.fondscheck.de) - Ziel der Anlagepolitik des LBBW Nachhaltigkeit Aktien R ist die Erwirtschaftung eines möglichst hohen Wertzuwachses, so die Experten von LBBW Asset Management.

Der LBBW Nachhaltigkeit Aktien investiere überwiegend in Aktien, die innerhalb ihrer Branche ein überdurchschnittliches ökologisches und soziales Ranking aufweisen würden (Best in Class). Grundlage der Auswahl sei eine anhand von ca. 200 Kriterien durchgeführte Bewertung, derzeit durch die ISS ESG, einem weltweit führenden Anbieter von Informationen über die soziale und ökologische Entwicklung von Unternehmen, Branchen und Ländern.

Im ersten Schritt werde die ökologische und soziale Unternehmensverantwortung überprüft. In Gesellschaften mit kontroversen Geschäftsfeldern bzw. Geschäftspraktiken werde nicht investiert. Dazu würden z.B. Atomenergie, Rüstung, Tabak, Abtreibung, Glücksspiel, Kinderarbeit und Menschenrechtsverletzungen zählen. Im zweiten Schritt werde unter Beachtung zahlreicher streng betriebswirtschaftlicher Gesichtspunkte entschieden, in welche der verbleibenden Titel investiert werde. Hierbei werde derzeit für mindestens 51% des Fondsvermögens in europäische Aktiengesellschaften investiert.

Die großen Volkswirtschaften hätten sich nach dem Corona-Tief weiterhin im Prozess der Erholung befunden. Viele Stimmungsindikatoren hätten eine V-förmige Entwicklung gezeigt, am Rentenmarkt seien die Inflationserwartungen merklich angestiegen und die Aktienmärkte - insbesondere in den USA - hätten lange Zeit nur eine Richtung gekannt: Nach oben.

Bei den Renditen deutscher und US-Staatsanleihen habe sich wenig Bewegung gezeigt. Hier schienen die hohen Dosen geldpolitischer Stützungsprogramme wie ein Schlafmittel zu wirken, so die Experten von LBBW Asset Management. Mit Beginn des Septembers habe die seit März andauernde Rekordjagd der amerikanischen Technologiewerte vorerst ein Ende gefunden. Im Zuge dessen sei es Mitte September auch an den europäischen Aktienbörsen zu einem moderaten Rücksetzer gekommen.

Der DAX habe den Monat September mit einem kleinen Kursverlust von ca. 1,4% beendet. Amerikanische Leitindices hätten nach den starken Zugewinnen der Vorwochen mit Wertverlusten zwischen rund 3,8% und 5,1% etwas mehr abgeben müssen.

10-jährige Deutsche Staatsanleihen hätten 0,1% hinzugewonnen. Anleihen der Euro-Peripherie seien etwas stärker gesucht gewesen. Beim Gold sei es nach dem Rekordhoch im August, wo die Feinunze im Hoch mit 2.063 US-Dollar notiert habe, zu einer ausgeprägteren Korrektur von 4,2% gekommen. Der Euro habe sein zwischenzeitliches Hoch zum US-Dollar am 1. September mit gut 1,20 erreicht und sich nachfolgend ebenfalls in einer Korrekturphase befunden.

Der LBBW Nachhaltigkeit Aktien R habe auch im dritten Quartal deutlich besser abschneiden können als sein Vergleichsmaßstab. Seit Jahresanfang habe der Fonds mit +2,62% deutlich besser als sein Vergleichsmaßstab MSCI Europe gelegen, der bei -12,81% notiert habe.

Positiv bemerkbar habe sich die selektive Aktienauswahl des Fondsmanagements gemacht. Vor allem Positionen in Aktien, von denen die Marktteilnehmer annehmen würden, dass deren Unternehmen von den kommenden fiskalpolitischen Impulsen der Regierungen profitieren könnten (sog. "Green Deal"), hätten sich positiv entwickelt. Andererseits habe das Fondsmanagement Titel vermieden, die stark unter der Corona-Krise leiden würden, wie z.B. Tourismus, Banken oder Ölwerte.

Am besten hätten sich in Q3 die Aktien aus den Branchen Industrie, Bau und Versorger entwickelt. Neben dem Spezialchemie-Unternehmen Borregaard (+38%) seien die beiden Bau- und Dämmstoff-Unternehmen Rockwool (ca. +36%) und Kingspan (ca. +35%) herausgestochen. Neu aufgenommen worden sei in den Fonds unter anderem der Schweizer Medizintechnik-Spezialist Siegfried Holding (+30%). Siegfried sei in der Herstellung und Auftragsabfüllung von Arzneimitteln tätig und liefere seit Jahren ein stetiges Umsatz- und Ergebniswachstum. Per Monatsultimo habe der Fonds keine Positionen in den Branchen Tourismus, Banken, Telekommunikation oder in Rohstoffunternehmen gehalten. (Stand vom 30.09.2020) (16.10.2020/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
101,00 € 100,41 € 0,59 € +0,59% 23.10./20:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0NAUP7 A0NAUP 104,54 € 68,44 €