Investec European Equity Fonds: Die Schwäche der Türkei kann Europa nicht schaden - Fondsanalyse


25.09.18 11:30
Investec Asset Management

London (www.fondscheck.de) - Ken Hsia, Portfolio Manager des Investec European Equity Fonds (ISIN LU1194089030 / WKN A14PT4) bei Investec Asset Management, kommentiert das Risiko der wirtschaftlichen Schwäche der Türkei vor dem Hintergrund des bevorstehenden Deutschlandbesuchs des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan.

Die Wechselkursvolatilität, die durch die innere Schwäche der Türkei seit Erdogans Wahlsieg im Juni ausgelöst worden sei, habe bei Investoren Besorgnis hinsichtlich der Auswirkungen auf Europa ausgelöst. Die Experten von Investec Asset Management würden glauben, dass die derzeitige Besorgnis übertrieben sei. Die türkische Wirtschaft mache weniger als ein Prozent des globalen BIP aus. Europa habe ein begrenztes Handelsrisiko gegenüber der Türkei - so entfalle auf die Türkei beispielsweise nur 1,6 Prozent der gesamten deutschen Exporte. In den Schlagzeilen werde auch das Engagement europäischer Banken in der Türkei, die nur einen kleinen Teil des Kreditbuchs des Sektors ausmache, überbewertet.

Die einzigen nennenswerten Engagements unseres Portfolios in der Türkei sind die italienische Bank UniCredit, die weniger als 10 Prozent ihres Buchwerts in der Türkei hält, sowie der Recycling-Spezialisten Befesa, der von einer hohen Auslastung seines türkischen Werks profitiert, da er von Erträgen in US-Dollar und niedrigeren Kosten in Türkischer Lira profitiert, so die Experten von Investec Asset Management. (25.09.2018/fc/a/f)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
21,58 € 21,56 € 0,02 € +0,09% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1194089030 A14PT4 22,04 € 19,18 €