Fondsvertrieb: Die Bestseller im Halbjahrescheck


07.07.15 14:41
FONDS professionell

Wien (www.fondscheck.de) - FONDS professionell hat wieder die Bestseller-Fonds des freien Fondsvertriebs unter die Lupe genommen: Welche Fonds sind die fünf Top- und Flop-Fonds der vergangenen sechs Monate?

Es sei eine der bemerkenswertesten Achterbahnfahrten im unabhängigen Fondsvertrieb seit Jahren gewesen: Der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen habe sich binnen kürzester Zeit zu einem veritablen Topseller gemausert. 2011 erstmals in der Statistik der Experten der absatzstärksten Fonds genannt, habe ihn das enorme Interesse zuletzt bis auf Platz zwei des Rankings katapultiert.

Keinen anderen Fonds habe es seit der ersten Auswertung vor zehn Jahren jemals schneller in die Spitzengruppe der Liste gespült. Doch dem steilen Aufstieg sei ein ebenso rekordverdächtiger Fall gefolgt. In der aktuellen Auswertung der Nettomittelzuflüsse für das zweite Halbjahr 2014 werde der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen nach unten durchgereicht. Mit Platz 90 von insgesamt 128 Fonds ende sein Höhenflug abrupt.

Das Beispiel zeige einmal mehr, wie schnell es mit der Beliebtheit der Bestseller-Fonds bergab gehen könne. Für Vermittler sei es umso wichtiger, die Bestseller-Fonds im Fondsvertrieb im Auge zu behalten. FONDS professionell habe daher wieder die Entwicklung der Top-20-Verkaufsschlager unter die Lupe genommen. Es würden folgend die jeweils fünf besten sowie die fünf schlechtesten Fonds der Liste dargestellt.

DWS Vorsorge Renten XL Duration

Der DWS Vorsorge Renten XL Duration habe sich bei der FONDS professionell Umfrage zu Jahresanfang mit einem NMZ-Anteil von 6,64 Prozent auf Rang drei der Verkaufsschlager im freien Fondsvertrieb befunden. Mit einem Minus von 5,67 Prozent führe der von Sascha Kayser gemanagte Anleihenfonds die Liste der schwächsten Performanceergebnisse im ersten Semester 2015 an. Dieses Produkt sei Teil der DWS-Riester-Fondssparpläne, frei verkäuflich sei es nicht.

DWS Vorsorge Rentenfonds 15 Y

Ebenfalls Teil der DWS-Riester-Fondssparpläne sei der DWS Vorsorge Rentenfonds 15 Y (ISIN LU0272368126 / WKN DWS002). Auch dieser Fonds habe im ersten Halbjahr keine Rendite erwirtschaften können. Ein Minus von 3,6 Prozent habe hier zu Buche geschlagen. Im Ranking der absatzstärksten Fonds habe sich das Produkt mit einem MNZ-Anteil von 2,47 Prozent auf Platz neun befunden.

M&G Optimal Income Fund

Der M&G Optimal Income Fund habe einen Performancerückgang von 0,81 Prozent verzeichnet. Der 31 Milliarden Euro schwere Anleihenfonds sei in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf Rang fünf der Verkaufsschlager vertreten gewesen und habe einen NMZ-Anteil von 4,38 Prozent aufgewiesen.

JPM Global Income

Das erste Semester 2015 sei auch für Anleger des JPM Global Income weniger positiv verlaufen. Der Mischfonds habe ein Minus von 0,57 Prozent verzeichnet. Im zweiten Halbjahr 2014 sei er mit einem NMZ-Anteil von 1,9 Prozent auf Rang elf unter den Top-20-Fonds zu finden gewesen.

DWS Rendite Optima Four Seasons

Der Anleihenfonds DWS Rendite Optima Four Seasons (ISIN LU0225880524 / WKN A0F426) habe einen Verlust von 0,26 Prozent verzeichnet. Unter den Verkaufsschlagern sei der 4,6 Milliarden Euro schwere Fonds mit einem NMZ-Anteil von 2,14 Prozent auf Rang zehn vertreten gewesen.

FvS - Multiple Opportunities R

5,57 Prozent habe hingegen dieser Mischfonds im ersten Semester zugelegt: Der FvS - Multiple Opportunities R zähle zu den stärksten Gewinnern unter den Bestsellerfonds im freien Fondsvertrieb. Der von Dr. Bert Flossbach gemanagte Fonds sei bei der FONDS professionell-Umfrage zuletzt auf Rang eins zu finden gewesen.

DWS Concept ARTS Conservative

Auch der von Arts Asset Management gemanagte Fonds DWS Concept ARTS Conservative habe ein gutes erstes Halbjahr hingelegt. Der Mischfonds habe eine Performance von 6,09 Prozent erzielt. In der zweiten Jahreshälfte 2014 sei der Fonds auf Rang 18 unter den Verkaufsschlagern im freien Fondsvertrieb gelandet.

Antea-Fonds

Der Antea-Fonds werde von niemand geringerem als Dr. Hendrik Leber (Acatis), Dr. Jens Ehrhardt (DJE Kapital), Dr. Bert Flossbach (Flossbach von Storch) und Jean-Louis Laurens (Rothschild) gemanagt und habe zwischen 1. Januar und 30. Juni 6,60 Prozent erwirtschaftet. Bei der Umfrage zu Jahresbeginn habe der Fonds mit einem NMZ-Anteil von 2,88 Prozent auf Platz sieben der Topseller gelegen.

DWS Vorsorge Premium

Um 8,56 Prozent habe der 2,3 Milliarden Euro schwere DWS Vorsorge Premium (ISIN LU0272367581 / WKN DWS001) zugelegt. Damit lande das Teil-Produkt der DWS-Riester-Fondssparpläne auf Rang zwei der stärksten Performer unter den Bestseller-Fonds. Mit einem NMZ-Anteil von 2,28 Prozent habe sich der Fonds auf Rang acht der Topseller-Liste befunden.

DWS Top Dividende

Tabellenführer in diesem Ranking sei der von Dr. Thomas Schuessler gemanagte DWS Top Dividende. Zwischen 1. Januar und 30. Juni habe der Fonds 8,74 Prozent erwirtschaftet. Bei der Umfrage zu Jahresbeginn habe der Fonds mit einem NMZ-Anteil von 1,64 Prozent auf Platz 14 der Top-Fonds des freien Fondsvertriebs gelegen. (07.07.2015/fc/a/f)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
114,97 € 113,98 € 0,99 € +0,87% 10.07./19:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0M8HD2 A0M8HD 130,70 € 96,60 €
Werte im Artikel
222,00 plus
+1,57%
114,97 plus
+0,87%
277,87 plus
+0,60%
207,26 plus
+0,31%
130,55 plus
0,00%
19,81 plus
0,00%
121,60 plus
0,00%
100,40 minus
-0,19%
92,07 minus
-0,24%
271,23 minus
-0,30%
114,66 minus
-0,38%