ETF-Handel: Qualität zahlt sich aus


14.07.21 14:19
Deutsche Börse AG

Frankfurt (www.fondscheck.de) - An der Börse läuft es weiter rund - und im ETF-Geschäft ebenfalls, so die Deutsche Börse AG.

"Das Wetter ist zwar novembermäßig, das kann man von den ETF-Flows aber nicht sagen", bemerke Hubert Heuclin von BNP Paribas. Er melde hohe Zuflüsse in Aktien-, aber auch in Anleihen-ETFs.

Der DAX habe am vorgestrigen Montag ein neues Allzeithoch von 15.806 Punkten erklommen, am Dienstagmorgen seien es mit 15.780 kaum weniger. Auch die US-Börsen seien weiter im Höhenrausch: S&P 500 und NASDAQ hätten am 12. Juli 2021 neue Allzeithochs erreicht, der Dow Jones liege nur noch knapp darunter.

Im Aktienbereich seien Heuclin zufolge vor allem globale Titel (ISIN IE00B4L5Y983 / WKN A0RPWH; ISIN IE00BJ0KDQ92 / WKN A1XB5U) und S&P 500-Tracker gefragt. "Es gilt derzeit 'back to the basics'", bemerke der Händler. Während Aktien aus der Eurozone unter dem Strich verkauft würden, melde er für deutsche Aktien noch kleine Zuflüsse, etwa für den Lyxor DAX.

Andreas Schröer von Lang & Schwarz sehe derzeit aber auch Interesse an spezielleren Produkten. Viele Käufe beobachte er zum Beispiel bei britischen Aktien, während bulgarische und südkoreanische Aktien bei ansteigenden Umsätzen in beide Richtungen gehandelt würden. Zuletzt wieder mehr Käufe würden asiatische und speziell auch chinesische Aktien verzeichnen, wie Schröer außerdem bemerke, etwa der UBS MSCI China ESG Universal.

Der Expat Bulgaria SOFIX (ISIN BG9000011163 / WKN A2ARPV), der die zwölf meist gehandelten Unternehmen der Börse in Sofia abbilde, gehöre zu den außergewöhnlicheren ETFs. Aufgelegt worden sei er bereits 2018, das Fondsvolumen sei mit nicht einmal 5 Millionen Euro aber sehr klein.
Faktor-ETFs wie der iShares Edge MSCI World Momentum Factor und der iShares Edge MSCI World Minimum Volatility würden unterdessen hohe Abflüsse verzeichnen, wie Heuclin feststelle. Nur bei Quality-Aktien hätten Anleger weiter zugegriffen (ISIN IE00BP3QZ601 / WKN A12ATE).

Kein Wunder, denn mit Quality-Aktien seien sie in diesem Jahr am besten gefahren: Seit Jahresanfang komme der iShares Edge MSCI World Quality Factor auf ein Plus von 20,2 Prozent (drei Jahre: 15,5 Prozent p.a.). Mit dem Momentum-ETF von iShares seien es 11,1 Prozent (drei Jahre: 15,9 Prozent p.a.), mit dem Minimum Volatility-ETF 12,7 Prozent (drei Jahre: 9,6 Prozent p.a.).

Faktorstrategien würden auf eine Outperformance gegenüber der Marktrendite oder ein geringeres Risiko zielen. Dafür würden aus einem Index, etwa dem MSCI World, bestimmte Titel ausgewählt.

Bei der Quality-Strategie seien es die Aktien mit der höchsten Qualität. Kriterien seien zum Beispiel Dividenden, eine niedrige Verschuldung und geringe Gewinnschwankungen im Vergleich zum Vorjahr. Für die Momentum-Strategie würden die Aktien ermittelt, die in den vergangenen sechs bzw. zwölf Monaten Kursanstiege verzeichnet hätten. Hintergrund sei die Annahme, dass sich diese Zuwächse fortsetzen würden. Bei der Minimum Volatility-Strategie erfolge die Auswahl der Aktien nach der niedrigsten Volatilität.

Der marktbreite iShares MSCI World ganz ohne Faktor brauche den Vergleich übrigens nicht zu scheuen: Mit ihm würden Anleger seit Jahresanfang auf ein Plus von 18,5 Prozent kommen, auf Dreijahressicht seien es 14,5 Prozent p.a.

Anleihen-ETFs hätten sich laut Heuclin zuletzt wieder hoher Beliebtheit erfreut. Favoriten seien Staatsanleihen, vor allen solche aus China. Beispiele seien der Goldman Sachs Access China Government Bond und der iShares China CNY Bond. Doch auch Unternehmensanleihen - speziell aus der Eurozone - würden gut ankommen.

Ruhiger geworden sei es im Handel mit Kryptowährungs-ETNs. "Bei den Preisen der Kryptowährungen tut sich ja im Moment nicht viel", stelle Schröer fest. Der Bitcoin-Kurs habe sich seit seinem Hoch bei 64.749 US-Dollar im April fast halbiert, bewege sich seit einigen Wochen aber schon seitwärts.

An der Börse Frankfurt seien mittlerweile 14 Kryptowährungs-ETNs notiert, die höchsten Assets under Management würden der BTCetc - Bitcoin Exchange Traded Crypto, der 21Shares Ethereum und der CoinShares Physical Bitcoin aufweisen. (Ausgabe vom 13.07.2021) (14.07.2021/fc/a/e)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
72,822 € 73,016 € -0,194 € -0,27% 24.09./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00B4L5Y983 A0RPWH 73,88 € 52,96 €
Werte im Artikel
0,47 plus
+0,41%
4,72 plus
+0,24%
47,84 plus
+0,06%
385,94 minus
-0,02%
56,31 minus
-0,14%
72,82 minus
-0,27%
79,68 minus
-0,28%
50,42 minus
-0,40%
47,33 minus
-0,56%
64,83 minus
-0,81%
10,74 minus
-1,05%
35,00 minus
-3,73%
27,71 minus
-6,86%