ETF-Handel: Nachhaltiger anlegen


17.04.19 11:02
Deutsche Börse AG

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Reges Treiben mit einer Vorliebe für Aktien der Industrienationen: So beschreiben Händler das Geschäft mit Exchange Traded Funds der vergangenen Woche, so die Deutsche Börse AG.

Christian Dürr von der Commerzbank spreche von einem insgesamt käuferorientierten Markt. Von den sehr ordentlichen knapp 57.000 ETF-Transaktionen gehörten 84 Prozent in den Bereich Aktien. "S&P 500-, MSCI World- und MSCI Emerging Markets-Tracker belegen in unserer Kaufstatistik in dieser Reihenfolge die Spitzenränge."

"US-Aktien - allen voran S&P 500-Tracker - sind weiterhin beliebt", berichte auch Tobias Runkehl von IMC, der ebenfalls mehr Zu- als Abflüsse melde. Runkehl habe den Eindruck, dass Investoren insgesamt risikofreudiger agieren würden. Dabei kämen europäische Werte beispielsweise im MSCI Europe (ISIN IE00BKWQ0Q14 / WKN A1191Q, ISIN DE000ETFL284 / WKN ETFL28) und MSCI EMU wieder häufiger zum Zug. "Die dahinter stehenden Volumina können sich durchaus sehen lassen." Wie in der Vorwoche vertrauten Investoren zudem auf Nebenwerte in MSCI Europe Small Cap-Produkten (ISIN LU0322253906 / WKN DBX1AU).

MSCI Europe- sowie EURO STOXX 50-Tracker würden Dürr zufolge zwar rege gehandelt, aber in einem eher ausgeglichenen Verhältnis zwischen Zu- und Abflüssen. Von DAX-Werten verabschiedeten sich die Kunden der UniCredit per Saldo, wie Claudia Schübel registriere. "In FTSE 100-ETFs positionierten sich Anleger in Summe."

Als ein Zeichen der Entspannung interpretiere Dürr die auffällig häufigen Abflüsse aus Indexfonds, die sich am MSCI World Minimum Volatility Index (ISIN IE00B8FHGS14 / WKN A1J781) orientieren würden. "Nachdem dieser Basiswert in Zeiten höherer Volatilität stark gesucht war, sind die Rückgaben vor dem Hintergrund ruhigerer Märkte nur folgerichtig", meine der Händler.

Das decke sich mit den Beobachtungen von Schübel und Runkehl. Die IMC Kunden trennten sich unterm Strich von ihren MSCI Euro Minimum Volatility-Positionen, die UniCredit-Kunden verabschiedeten sich zumeist von ihren MSCI World Minimum Volatility-ETFs. Portfolios, die sich am MSCI Europe Momentum Index (ISIN IE00BQN1K786 / WKN A12DPN) orientieren würden, landeten nach Angaben von Runkehl im Gegenzug in den Depots. Der Referenzindex ziele auf Wertpapiere europäischer Industrieländer, die sechs und zwölf Monate nach dem letzten Neugewichtungstag die beste Performance aufwiesen.

Einen vorderen Rang in IMCs Bestenliste hätten börsengehandelte Indexfonds mit sozial-ökologischer Ausrichtung belegt. Wenn von grünem Geld, Green Money, Social Investment, ethischem Investment, Sustainable Investments oder Social Responsible Investment die Rede sei, gehe es ganz allgemein um nachhaltige Geldanlagen, die ökologische, soziale oder ethische Bewertungen in ihre Auswahlkriterien mit einbeziehen würden. "Dieser Markt gewinnt stetig an Bedeutung und wird uns deshalb auch künftig begleiten", urteile Runkehl. In den vergangenen Tagen hätten Anleger bevorzugt auf MSCI Europe SRI- und MSCI USA SRI-Produkte gesetzt. Der ebenfalls gesuchte BNP Paribas Easy Low Carbon 100 Europe-ETF biete Investoren Zugang zu europäischen Unternehmen, die auf Basis der Marktkapitalisierung und CO2-Emissionen ausgewählt würden.

Mit zumeist Zuflüssen würden auch die Kunden der UniCredit das Thema des verantwortliches Investierens spielen. Schübel melde Interesse an Produkten, die sich am MSCI Europe & Middle East Socially Responsible Index (ISIN LU0629460675 / WKN A1JA1T) orientieren würden.

Bei Festverzinslichem stünden Schübel zufolge Euro-Staatsanleihen mit Laufzeiten bis zu einem Jahr (ISIN IE00B3FH7618 / WKN A0RGEL) mit Abflüssen in den Büchern. Das gelte auch für ein- bis fünfjährige britische Gilts (ISIN IE00B4WXJK79 / WKN A0RL84). Anleger setzten hingegen per Saldo auf in Euro geführte Unternehmensanleihen (ISIN IE00B66F4759 / WKN A1C3NE, ISIN IE00B3F81R35 / WKN A0RGEP).

Dürr melde sehr viel unterschiedliche Käufe von Renten-ETFs. Mit dabei seien Schwellenländer-Bonds in lokaler Währung (ISIN IE00B4613386 / WKN A1JJTV) sowie Investment Grade Corporate Bonds mit Restlaufzeiten zwischen einem und drei Jahren. (Ausgabe vom 16.04.2019) (17.04.2019/fc/a/e)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
313,00 $ 312,40 $ 0,60 $ +0,19% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00B5BMR087 A0YEDG 284,66 € 206,59 €
Werte im Artikel
185,42 plus
+0,87%
111,66 plus
+0,86%
40,38 plus
+0,60%
51,86 plus
+0,40%
313,00 plus
+0,19%
8,26 plus
+0,19%
60,99 plus
+0,15%
28,82 plus
+0,13%
51,65 plus
+0,13%
71,69 plus
+0,12%
104,13 plus
+0,10%
100,88 plus
0,00%
98,33 minus
-0,01%
133,39 minus
-0,03%
133,88 minus
-0,07%
47,29 minus
-0,11%
214,98 minus
-0,14%
47,76 minus
-0,14%
13,51 minus
-0,15%
122,05 minus
-0,19%
101,83 minus
-0,19%
7,06 minus
-0,70%