CS (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund: Globale Wandelanleihen - Ergiebiges "Ökosystem" für aktives Management?


12.06.19 15:00
e-fundresearch.com

Wien (www.fondscheck.de) - Warum das globale Wandelanleihen-Universum für aktive Portfoliomanager in vielerlei Hinsicht ein spannendes Universum darstellt und selbst die Benchmark alles andere als eine monotone Zusammensetzung an den Tag legt, konnte "e-fundresearch.com" in einem persönlichen Gespräch mit Rossitza Haritova, Co-Portfoliomanagerin der Credit Suisse (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Strategie diskutieren, so die Experten von "e-fundresearch.com".

Über mangelndes Kundeninteresse könne sich der von Rossitza Haritova co-gemanagte Credit Suisse (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund definitiv nicht beschweren. Erst kürzlich habe die Strategie, welche im Dezember 2016 im Rahmen einer strategischen Kooperation zwischen AgaNola und Credit Suisse Asset Management entstanden sei, erstmal mehr als 1 Milliarde USD an Volumen verwalten können.

Für Haritova, welche den Fonds gemeinsam mit Lukas Buxtorf verwalte, lägen die Gründe für diesen bisherigen Erfolg vor allem in den klaren Alleinstellungsmerkmalen, die ihr Ansatz im Vergleich zu Konkurrenzansätzen vorweisen könne: "Es beginnt schon einmal damit, dass das Management von Convertible-Portfolios deutlich mehr umfassen sollte als nur reines Delta-Management", so die Fondsmanagerin, die vor ihrem Wechsel nach Zürich 15 Jahre lang in Wandelanleihen-Sell- und Buy-Side Positionen für Hedgefonds und Investmentbanken in London tätig gewesen sei.

Von ebenso hoher Bedeutung wie das Delta-Management sei für die Portfoliomanagerin nämlich auch das Management von Credit- und Liquiditätsrisiken. Mit Bezug auf Letzteres halte Haritova übrigens nicht allzu viel von vermeintlich liquideren Positionen in synthetischen Konstrukten - die Vergangenheit habe gezeigt, dass derartige Ansätze häufig ausgerechnet dann versagen würden, wenn man darauf angewiesen sei. Dementsprechend würden sich im Portfolio des Credit Suisse (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund auch keinerlei Syntheten befinden. Für einen Bond-Investor typisch betrachte die Fondsmanagerin neue Positionen immer aus einem sehr pessimistischen Blickwinkel: "Im Rahmen unserer Fundamentalanalysen stellen wir uns vorrangig immer die Frage 'Was kann schief gehen?' ", erkläre die Expertin im Gespräch mit "e-fundresearch.com".

Innerhalb ihres aktiven Managementmandats fokussiere sich Haritova übrigens ganz klar auf das Investment Grade Universum: Zu jedem Zeitpunkt müssten stets 75% des Fondsvermögens in derartigen Emittenten investiert sein. Dies bedeute im Umkehrschluss jedoch nicht, dass sämtliche Off-Benchmarks beziehungsweise Non-Rated-Positionen auch direkt dem High Yield-Segment zuzuordnen seien: Durchaus namhafte Emittenten - beispielsweise auch adidas - würden über kein offizielles Rating verfügen. Per Ende April 2019 habe die durchschnittliche Emittenten-Qualität über das gesamte Portfolio bei BBB+ gelegen.

Hinsichtlich des Delta-Managements verfolge der Credit Suisse (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund einen "Unconstrained"-Ansatz, welcher jedoch viel eher auf Einzelpositionsebene denn auf Gesamtportfolioebene richtig auffalle. "Von Aktien-ähnlichen, ausgewogenen bis hin zu Bond-ähnlichen Emissionen sind wir mit unserem Portfolio in der Lage, die komplette Vielfalt des Convertibles-Universums potenziell zu berücksichtigen", so Rossitza Haritova. In der Praxis bedeute dies jedoch nicht, dass das Portfolio in einem Monat einen extrem aggressiven Ansatz mit Delta nahe 1 und im nächsten Monat einen extrem Risiko-losen Ansatz mit Delta nahe 0 verfolge.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal, das für das Performance-Profil des Credit Suisse (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund nicht unbedeutend sei, stelle das Engagement in "Special Situation"-Trades dar, welche derzeit in etwa rund 10% des Gesamtfondsvolumens verteilt etwa 40 Namen umfassen würden.

Für aktive Investoren, die ein intensives Know-How für M&A-Dynamiken mitbringen würden, biete das Wandelanleihen-Universum laut der Expertin immer wieder interessante Chancen für zusätzlich zu vereinnahmende Rendite-Pick-ups. "Zusätzlich reizvoll ist die Tatsache, dass jene Special-Situation-Trades üblicherweise kaum zueinander korreliert sind und daher zur Gesamtportfoliodiversifikation beitragen können", so Rossitza Haritova gegenüber "e-fundresearch.com".

Ein gewisser "Bodensatz" an Dealflow sei laut Haritova im Convertibles-Universum übrigens nahezu immer gegeben: "Dies ist vor allem auch dem Umstand geschuldet, dass es sich bei Emittenten von Convertible-Debt mit wenigen Ausnahmen vornehmlich um Wachstumstitel handelt."

Ein Umstand, der von vielen externen Marktbeobachtern oftmals übersehen werde und das Wandelanleihen-Universum ungemein spannender (aber auch aufwendiger zu verfolgen) mache, sei die sich laufend erneuernde und verändernde Marktzusammensetzung: "Die Erneuerungsrate im Index ist relativ hoch: Von den derzeit 109 Instrumenten wurden nur 5 im Dezember 2013 emittiert", erkläre Haritova.

Ein Chart zeige die Performance-Entwicklung der aktuell größten Fondstranche, der auf USD-lautenden institutionellen LU0324196665-Tranche, im 5-Jahresvergleich zum Peer-Group-Durchschnitt und Referenzindex. Vor allem in Abwärtsphasen habe die Strategie bislang überproportionalen Mehrwert erzielen können, was laut Haritova insbesondere dem oben erwähnten Fokus auf hochqualitative Emittenten geschuldet sei. (12.06.2019/fc/a/f)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
115,87 € 116,45 € -0,58 € -0,50% 27.01./00:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU0458986105 A1W6LR 120,13 € 110,85 €
Werte im Artikel
160,97 minus
-0,49%
115,87 minus
-0,50%